Die Kinder im Alter zwischen 3 und 6 Jahren sind in unserer Kita auf drei altersgemischte Kindergarten-Stammgruppen aufgeteilt. Die Kleineren lernen dabei ganz selbstverständlich am Vorbild der „Großen“ und die Größeren übernehmen Verantwortung und wachsen an ihrer Vorbildfunktion für die „Kleinen“.

Der Alltag im Kindergarten folgt festen Tagesstrukturen, die den Kindern Sicherheit und Orientierung geben. Alle Ankerpunkte im Tagesablauf der Kinder werden von lieb gewonnenen Ritualen begleitet.

Die wichtigsten Eckpunkte im Kindergarten sind unser Morgenkreis von 9:00 Uhr bis 9:30 Uhr in den Stammgruppen, das „Offene Frühstück“ für Kindergartenkinder von 9:30 Uhr bis 10:30 Uhr in unserer Cafeteria und schließlich das gemeinsame Mittagessen. Für Ganztagskinder findet um  15:20 Uhr außerdem ein Nachmittagsimbiss statt. Diese Gelegenheiten sind für die Kinder wichtige Anker zur zeitlichen Orientierung im Tagesablauf.

In den Kindergartengruppen gibt es auch im Laufe der Woche viele Orientierungsanker, anhand derer die Kinder den jeweiligen Wochentag erkennen lernen können. So hat jede Gruppe einen festen Turntag, die Vorschulkinder haben einen festen Tag an dem sie sich in der „Schukigruppe“ treffen, Freitags ist „Spielzeugtag“ und es findet ein gemeinsamer Singkreis statt.

Was ist der Spielzeugtag?

Freitags dürfen die Kinder ein kleines Spielzeug von zu Hause mitbringen. An allen anderen Tagen bitten wir Sie das Spielmaterial Ihres Kindergartenkindes zu Hause zu lassen. Ausgenommen sind wichtige Kuscheltiere während der Eingewöhnung.

Als „Mitbringspielzeug“ sind alle kleinen Spielzeuge zulässig, die sich bei Nichtgebrauch leicht im Garderobenfach des Kindes verstauen lassen.

Als Mitbringspielzeug ausdrücklich unerwünscht sind Spielzeugwaffen (z.B. Nerf), große Spielzeuge, elektronisches Spielzeug, jegliches Spielzeug das Batterien benötigt und Spielzeuge, die aus vielen Kleinteilen bestehen.

Auf die richtige Kleidung kommt es an

Kindergartengerechte Kleidung ist für spielende Kinder unerlässlich. Ihr Kind braucht im Kindergarten Kleidung, in der es sich gut bewegen kann. Es wird an jedem Tag dem Wetter entsprechende Kleidung für drinnen und draußen benötigt.

Bitte bedenken Sie bei der täglichen Kleiderwahl, dass bei fast jedem Wetter auch draußen gespielt wird und dass „kindergartengerechte“ Kleidung entsprechend Wetter und Jahreszeit beansprucht wird und dabei auch schmutzig und/oder nass werden kann. Das empfindliche Glitzerkleidchen, oder die Hose, die keinen Fleck abbekommen soll, sind bei uns fehl am Platz. Die „Arbeitskleidung“ von Kindergartenkindern ist pflegeleicht und robust und sollte immer auch alleine an- und ausgezogen werden können.

Bei der Schuhwahl bitten wir alle Eltern auf Verschlüsse zu achten, die ihr Kind auch alleine öffnen und schließen kann. Schnürschuhe etwa sind erst dann sinnvoll, wenn das Kind gelernt hat, selbst eine Schleife zu binden.